Aktuelles - Detailansicht

Produktdesign mit Aluminium

Dieses Projekt entstand in Zusammenarbeit mit Philipp Grundhöfer als Teil seiner Masterarbeit im Studiengang Produktdesign an der angesehenen ECAL/Hochschule für Kunst und Design in Lausanne.

Inspiriert wurde er durch Lagerregale, in denen die noch rohen, 6 Meter langen, Aluminiumprofile für die anschließende Weiterverarbeitung zwischengelagert werden. Das Ziel war ausschließlich Profile zu verwenden, die ständig zur Verfügung stehen, und von den gegebenen Möglichkeiten zu profitieren, was maschinelle Bearbeitung und Oberflächenbehandlung angeht. Indem er die Profile, die ursprünglich für einen komplett anderen Nutzen bestimmt waren in einen neuen Kontext gesetzt hat, entstand ein Regal mit eine aussergewöhnlichen Spannweite. Er hat sich zudem einige signifikante Details, der existierenden Profile zu Nutzen gemacht, wie zum Beispiel einen Clip-Mechanismus, der es erlaubt das Regal ohne Schrauben zu montieren. Außerdem dienen die Lamellen auf der Oberseite nicht nur der Statik, sondern ermöglichen auch das Befestigen einer Buchstütze oder eines Tabletts.


« zurück zur Übersicht